Über mich

Foto von mir auf meinem Blog geldKannGluecklichMachen
Das bin ich. In meiner Freizeit gehe ich gerne auf Reisen 🙂

Hi, ich bin Evi und das ist mein Blog. Ich möchte dir verschiedene Möglichkeiten vorstellen, wie man Geld verdienen aber auch Geld sparen kann.

Hauptberuflich arbeite ich als Projektmanagerin in einem großen Konzern. Mein Job macht mir zwar Spaß. Jedoch sehe ich meine Zukunft in 20 Jahren nicht in irgendeinem Großraumbüro. Deswegen beschäftige ich mich in meiner Freizeit seit Längerem mit nebenberuflichen Einkommensmöglichkeiten und Spar-Hacks. Mit der Rente mit 40 wird es bei mir vermutlich nichts mehr. Aber dann vielleicht mit 50 🙂

 

Rente mit 40 – wer träumt nicht davon

Tja, Rente mit 40. In den letzten Jahren ist dies zu einem richtigen Trend geworden. Frugalisten und die sogenannten Vertreter von FIRE (Financial freedom retire early) sind hierbei die Vorreiter.

Viele Bücher und Blogs versprechen einem, dass es im Grunde genommen doch „ganz einfach“ ist, schnell reich zu werden:

  1. Verdiene viel Geld, egal ob aktiv oder passiv
  2. Spar den Großteil deines Geldes und leg es an

Vorher solltest du noch berechnen, wieviel Geld du in Zukunft monatlich benötigst. Sobald du diese monatliche Summe mit deinen Einkommensströmen übertriffst, bis du finanziell frei. Und kannst dich dann in den wohlverdienen Liegestuhl an den Strand legen.

Tja, was sich so einfach umsetzbar liest, zeigt sich in der Realität als harte Nuss. Wie soll man überhaupt nebenbei Geld verdienen? Wie soll man sparen können, ohne auf ein angenehmes Leben verzichten zu müssen? Und wie soll man durch den Dschungel der „Passiv Geld verdienen“ Ebooks überhaupt noch durchblicken? Nicht alle Methoden um Geld zu verdienen oder zu sparen erweisen sich als effizient oder sinnvoll.

Über den Blog

In diesem Blog berichte ich über Möglichkeiten, Geld zu verdienen. Sowohl aktiv wie z.B. dadurch, Geld mit Umfragen zu verdienen, als auch passiv. Und natürlich auch über Möglichkeiten, Geld zu sparen. Das wird aber keine theoretische Zusammenfassung aus anderen Internetquellen sein, sondern (soweit möglich) aus meinen persönlichen Erfahrungsberichten bestehen. Mein Anspruch ist es, Geldhacks zu testen und dann meine Meinung dazu abzugeben. Zu prüfen, was gut funktioniert und was eher schlecht. Deswegen betitle ich mich hiermit mal als euren „Geldhack Crashtest Dummy“.

Wichtig – Am Ende zählt die Umsetzung

Eine Sache ist es, viel über Geldhacks zu lesen. Ein anderes, Gelesenes auch umzusetzen. Deswegen rate ich dir, beginn am besten heute noch damit. Ich selbst habe auch lange Zeit gebraucht, um in die Umsetzung zu kommen. Mach dir Gedanken, welche der vorgestellten Blogartikel du gerne mal ausprobieren möchtest, und dann mach es einfach. Nicht alle Möglichkeiten sind so schwierig oder aufwändig umzusetzen. Such dir einfach etwas als Übung aus. Wenn du erstmal in die Umsetzung kommst, wirst du sehen, dass es Spaß machen kann, sich mit Geldthemen zu beschäftigen. Und natürlich wie das Herz ein bisschen höherschlägt, wenn die ersten paar Cent verdient oder gespart worden sind 🙂

In diesem Sinne

HAPPY GELD HACKING

Eure Evi 

Scroll to Top